Logo_Gold_RGB.png
CHRISTIAN BORTH

„Fotografie ist der Soundtrack meines Lebens"

– Christian Borth

THW_6687.jpg
VERFÜGBARE WERKE 

Mit einer Nikon, die ihm sein Bruder zum Abitur schenkte, fing alles an. Für den ausgebildeten Fotografen ist Fotografie zum Soundtrack seines Lebens geworden. Früh zog es den gebürtigen Mannheimer (geb. 1982) auch nach Paris, wo er viele Erfahrungen sammelte und für unterschiedliche Magazine und Werbekunden arbeitet. Zu seinen Kunden gehören heute internationale Firmen und Magazine wie GQ, MADAME, 10MAGAZINE, L’Officiel, Harpers Bazaar, STERN, Mercedes-Benz, ADIDAS, Silhouette, s’Oliver etc. Seit einiger Zeit ist er wieder in Deutschland anzutreffen und pendelt zwischen seiner Wahlheimat Paris und seinen Wurzeln. 2018 präsentierte er erstmals in der Prince House Gallery eine herausragende Auswahl seiner freien Arbeiten, die sein feinsinniges Gespür für die Theatralik des Menschen zeigen.

 

Bei Christians Arbeiten wirkt nicht nur die äußerliche Ästhetik, es wird vielmehr ein Gefühl transportiert. Der Betrachter meint zum Beispiel das Innenleben der dargestellten Person zu spüren: Ihr Selbstbewusstsein, den Genuss, den Augenblick, so wie sie ihn erlebt.

.In seinem vielfältigen fotografischen Repertoire finden sich neben Modefotografien auch andere „Genre“, wie beispielsweise Landschaftsaufnahmen. Auch bei diesen scheinbar alltäglichen Aufnahmen gelingt es Christian Borth mit seiner Kamera, Schönheit festzuhalten, die man mit „bloßem Auge“ vermutlich übersieht.

 

In Zusammenarbeit mit der Prince House Gallery hat Christian Borth unter anderem das große Ausstattungsprojekt “Mannheim Connected” für das Hilton Garden Inn am Hauptbahnhof umgesetzt.