Logo_Gold_RGB.png

MANFRED FUCHS//
AUKTION 19. Mai 18 Uhr

Alle Erlöse zugunsten der Aktion "Wir wollen helfen" des Mannheimer Morgen!

BENEFIZAUSSTELLUNG MIT AUKTION

VERNISSAGE // 7. Mai 11-17 Uhr

 

AUKTION // 19. Mai 18 Uhr

(Vorgebote bis 18. Mai 22 Uhr unter gallery@princehouse.de)

Es sind zahllose Reiseerlebnisse, Naturerlebnisse, Jahreszeiten, Stimmungen, Licht und immer wieder die klassische Musik, die mich inspirieren.

(Manfred Fuchs)

HINTERGRUND
.
Neben den regulären Verkäufen sind 15 Werke der Ausstellung "Manfred Fuchs. Licht - Farbe - Erlebnisse"
exklusiv für eine Benefizauktion zugunsten der Aktion „Wir wollen helfen“ reserviert. Diese
Werke können vorher nicht erworben werden. Sie finden sie in unserem Katalog ab Seite 52.


MITBIETEN
.
Sie haben unterschiedliche Möglichkeiten bei der Auktion mitzubieten, auch wenn Sie eventuell
selbst nicht vor Ort sein können: Das schriftliche Vorgebot, das Telefonbieterverfahren und natürlich
das Livegebot vor Ort.


MÖGLICHKEITEN
.
1) Ein Vorgebot abgeben: Sie können ab sofort, bis spätestens 18. Mai 22 Uhr, Ihr Vorgebot abgeben.
In unserem Fall ist dies per Mail an gallery@princehouse.de, über das in diesem Katalog beiliegende
Formular oder über unser Onlineformular hier auf unserer Website möglich. Jedes Vorgebot
wird vorab bestätigt. Ein Vorgebot ist rechtlich bindend. Sie setzen einen maximalen Preis ein, den
Sie für das Kunstwerk bereit wäre zu bezahlen. Während der Auktion liegen der Auktionatorin die
Vorgebote in ihrem Auktionsbuch vor. Sie werden anonymisiert in die Auktion einbezogen.
Beispiel: Ein Bieter hat ein Vorgebot über € 3.500 abgegeben, Schätzpreis des Werkes ist € 2.500. Die
Auktionatorin startet den Aufruf bei € 1.500. Da ihr bereits drei Vorgebote vorliegen - eines über €
2.000, eines über € 2.500 und das besagte über € 3.500 steigt der Preis direkt auf € 2.750. So sind die
beiden ersten Bieter mit ihren Vorgeboten "überboten". Nun fragt sie € 3.000 im Saal an. Ein Bieter
vor Ort geht mit. Die Auktionatorin erwidert € 3250, als Vorgebot auf ihrem Tisch, und fragt € 3.300
an. Das ist dem Bieter im Saal zu viel. Daher erhält der Bieter über das Vorgebot den „Zuschlag“ für
€ 3.300.


2) Telefongebot: Sie möchten "live" mitbieten, können aber nicht vor Ort sein? Dann kontaktieren
Sie uns bitte bis zum Vorabend der Auktion per Mail mit Angabe Ihrer Telefonnummer. Wir registrieren
Sie als Bieter und verteilen eine Bieternummer. Bevor „Ihr“ Werk, für welches Sie mitbieten
möchten aufgerufen wird, kontaktieren wir Sie telefonisch und bieten in Ihrem Auftrag live für Sie
mit.


3) Vor Ort mit dabei sein: Nehmen Sie einer der Plätze in den vorderen Reihen unserer Galerie ein
und bieten Sie einfach mit, so lange Sie möchten. Ein Zuschlag ist dann selbstverständlich bindend.


4) Zuschauer: Sie sind neugierig möchten aber nicht mitsteigern? Dann verfolgen Sie die Auktion
gerne als Zuschauer vor Ort oder über unsere Plattform der virtuellen Galerie. Für ein virtuelles Dabeisein,
ist eine Registrierung nötig, wie das geht finden Sie auf Seite 86/87.


PREISE
.
Bei den Werkangaben zur Auktion finden Sie im folgenden neben der Losnummer (Aufrufnummer
bei der Auktion) so genannte Schätzpreise. Diese stellen nicht den Mindestgebotspreis dar, also den
Preis, welchen die Auktionatorin als ersten Betrag im Saal aufruft. Vielmehr dienen sie der Orientierung,
was als ungefährer Wert der Kunstwerke angesehen werden kann. Bei der Auktion selbst weichen
die endgültigen Preise oft stark vom Schätzpreis ab, denn dieser berücksichtigt nicht die Dynamik
von Angebot und Nachfrage während des Events.

MANFRED FUCHS // Auktionsbilder

Alle weiteren Werke sowie zahlreiche Informationen zur Ausstellung finden Sie auf unserer Ausstellungsseite!

 

Manfred Fuchs_Megalopolis_2021_Acryl auf Leinwand_160x120cm_b.jpg

VORGEBOT ABGEBEN

ANGABEN ZUM BIETER
SCHRIFTLICHES GEBOT
arrow&v

Mit Absenden dieses Formulars bestätige ich, dass ich auf das oben genannte Los zum oben genannten schriftlichen Gebot (ohne Aufgeld) biete.

Wir haben Ihr Vorgebot erhalten und melden uns in Kürze!