verlängert bis 20. Juni 2021!

AUFBRUCH

18. März bis 30. Mai 2021

Sabine Becker
Ralf Brueck
Kerstin Flake
Daniel & Geo Fuchs
Edith Held
Shinji Himeno
Markus Kaesler
Verena Landau
Peter Mathis

 

Florian W. Mueller
Florian Richter
Andreas Scholz
Gerhard Vormwald
Gerhard Winkler
Gabriele Worgitzki
Luca Zanier
Lars Zech

BKM_Neustart_Kultur_Wortmarke_pos_CMYK_R
KF-Logo_monochrom.tif

WIR HABEN WIEDER GEÖFFNET UND FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH!

diese Woche ab 14. Juni.: Di / Do / Sa 11-18 Uhr & Fr 16-19 Uhr

Anmeldung einfach direkt an der Tür oder vorab per Tel. 

Logo_Gold_RGB.png

AUFBRUCH

18. März bis 30. Mai 2021

- verlängert bis 20. Juni 2021 -

"Eine große künstlerische Krise wird dann zum Aufbruch, wenn der Künstler sich aus ihr heraus völlig erneuert anstatt sich selbst zu imitieren beginnt."

 

frei nach Marcel Duchamp  

AUFBRUCH – unter diesem Titel zeigen wir ab dem 18. März in unserem großen Showroom „alte Sparkasse“ in H7,1 eine große Ausstellung mit Werken von 17 Künstlern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Darunter finden sich „alte Bekannte“, die bislang ungesehene Seiten von sich zeigen ebenso wie neue Künstler, die bisher noch nie in Mannheim ausgestellt wurden.

Aufbruch – Das vergangene Jahr war ein Jahr der kulturellen Stille, des Werkens und Wirkens im Verborgenen und Virtuellen ebenso wie ein Jahr der neuen Wege, kreativen Lösungen und berührenden Momente. Viele Initiativen haben eines gemein: Ihr Thema ist oft die Krise selbst, gezeigt wird Kunst, die in der Krise entstanden ist, gesprochen wird über Kunst, die die Krise zum Thema hat. Das ist wichtig und gut und auch die Prince House Gallery selbst hat sich im vergangenen Jahr immer wieder neu erfunden, war und ist im Aufbruch, ihre Rolle als Galerie neu zu definieren, ihre Beziehung zu den Künstlern aufzubrechen und zu gestalten, mutige Wege in die Virtualität zu gehen und die eigenen Räume auch im digitalen Raum komplett abzubilden.

Aufbruch – das ist also auch der Mut, nach vorne zu schreiten, sich zu zeigen, etwas zu zeigen, mit Erfolg und auch mit dem Risiko des Scheiterns. Neue Wege, Ideen, Orte, neue Kunst eben und neue Formen der Präsentation.

Aufbruch – Nun möchten wir aufbrechen, mit Ihnen gemeinsam die Kunst selbst wieder in den Blick zu nehmen, sie möchten wir gemeinsam mit Ihnen betrachten, über sie sprechen, gemeinsam entdecken, wie Peter Mathis eine ganze neue Seite von sich zeigt mit Wüstenfotos und dreidimensional im Raum erfahrbaren Bodenbildern, über die Perspektiven von Verena Landau und Luca Zanier auf Architektur, Schönheit und Macht blicken, neue Fotografen wie Edith Held oder Daniel & Geo Fuchs in ihren Bildsprachen würdigen und vieles mehr.

Aufbruch - Die aktuelle Ausstellung ist auch für uns als Galerie ein Aufbruch, in der Art und Weise wie wir mit Kunst arbeiten, Kunst zeigen, interpretieren und die Künstler begleiten. Die Künstler selbst haben mit uns den Prozess geformt, einzelne Werke gegenüberzustellen, sich neu zu erfinden, mit ausgewählt und teils auch völlig neue Werke eigens für die Mannheimer Räume geschaffen. So konnten wir als Galerie mit beitragen, dass unsere Künstler die Ausstellung Aufbruch zum Anlass nahmen, selbst aufzubrechen, um sich und ihr Werk zu reflektieren, was immer eine Bewegung hin zu etwas Neuem ist. 

Aufbruch – die gesamte Ausstellung wird sich während der 10 Wochen immer wieder wandeln und zu neuen Formen aufbrechen. Alle 14 Tage erwartet Sie daher zur gesamten Hängung eine neue Kabinettausstellung in unserem Banktresor in den Räumen der Galerie. Dabei wächst auch unsere virtuelle Plattform von Woche zu Woche mit, denn wir bilden jede Sonderausstellung auch im virtuellen Raum mit ab, wo der kunstinteressierte Betrachter dann jenseits von Zeit und Raum Vergangenes und Aktuelles in einer Gleichzeitigkeit genießen kann. Begleitet werden die Werke von einem wöchentlichen kulturellen Programm mit zahlreichen Interviews und Vorträgen. Besonders freuen wir uns, dass Wolfgang Ullrich wie auch bereits bei der Artfair Mannheim wieder mit einem Vortrag sowie einem Künstlerinterview Teil des Rahmenprogramms sein wird.

Aufbruch – nun bleibt nur, Sie herzlich einzuladen, mit uns aufzubrechen! Unser aktuelles Programm, dass wir immer an die jeweils gültigen Bestimmungen anpassen, finden Sie tagesaktuell hier auf der Website in unserem Kalender. Wenn Sie über alle Programmpunkte informiert werden möchten, schreiben Sie uns einfach eine kurze Mail mit dem Betreff „aufbrechen“.